Posts Tagged ‘Poëtree’

Review: Omnia – Musick & Poetree

Sep
23

Omnia hat dieses Jahr eine Doppel CD herausgebracht. Es sind eigentlich zwei verschiedene Alben, es handelt sich um die Alben Musick  und um Poetree.

 

 

 

MUSICK:

1. Free:

Gesungende Ballade über die Freiheit.

2. Stand up:

Schönes, eher sphärisches lied, das mit einer schönen Harfenmelodie eingeleitet wird.

3. Free Ra Hurt:

Schnelleres irisch anmutendes Lied.

4. I Don´t speak Human:

Durchaus politisches Lied welches einen zum Nachdenken einlädt.

5. Xtatica:

Sehr schönes lied, welches durchaus als EPIC folk einzustufen ist.

 

Poetree:

1. Gröne Lunden:

Ein typisches Omnia lied, das sehr mystisch angehaucht ist.

2. Fuck her Gently:

Wer kennt es nicht? Das Lied war ursprünglich von Jack Black, und wurde von Omnia in eine SEHR hörbare Form gebracht, die fast schöner ist als das Original.

3. Who are You?:

Dieses irische Volkslied ist ein beweis, dass sich Omnia auch bei irischen Folk nicht verstecken muss.

4. Lili Marleen:

Der Megahit aus den 30ger Jahren, was als Soldatenlied bekannt wurde, aber durchaus nicht als Pro Kriegs Lied zu verstehen ist, sondern eher eine herzschmerz Ballade ist. Omnia greift das Thema nochmals auf und macht eine schöne fassung daraus.

5. Het Drop:

Ein Lied auf niederländisch, welches eine typische Ballade abbildet.

6. Mercy Seat:

Ein düsteres gesungenes Stück, welches einem zum Zuhören einläd.

7. Sheebeg Sheemore:

Harfen stück welches rein instrumental ist, und sehr gut als Hintergrundmusik geeignet ist, oder um zu entspannen, einfach mal die Seele baumeln lassen.

 

FAZIT:

Omnia hat wieder ein neues Album herausgebracht, das den Fans trotz Umbesetzung sehr gut gefallen wird. Sie haben durch das Doppelalbum auch einiges hereingebracht, was nicht so Typisch für Omnia ist, und gerade den Fans sicherlich gefallen wird.

 

Omnia, neues Album 16.09.2011

Aug
30

Nach einem weiteren erfolgreichen und ereignisreichen heidnischen Jahr mit Omnia haben Steve Sic und Jenny (zusammen bekannt als Stenny) ein neues Album fertig gestellt. Schon seit geraumer Zeit  veröffentlichen sie jedes Jahr ein Album – Musick & Poëtree ist ihr nunmehr 14. Werk. Und erneut ist es erfüllt von ihrer tief bewegenden Musik und Naturphilosophie.

Im Gegensatz zu sämtlichen bisherigen Alben ist das neueste Kunstwerk nicht im Alleingang, sondern zusammen mit Christopher Juul, einem Mitglied der Bands Euzen und Valravn und engem Freund der Band produziert worden. Verglichen mit den 13 Vorgängern sorgt diese Tatsache auf  Musick & Poëtree für einen ganz besonderen und frischen Sound. Zudem haben Omnia beschlossen, dieses Album als ein komplett neues Konzept zu veröffentlichen: Es wird ein 2 CD-Album“ (2 CDs = 1 Album).

Die erste CD (Musick“) enthält fünf fröhliche Omnia-Songs  mit einer Gesamtspielzeit von 21 Minuten, die in Dänemark mit den Mitgliedern der Omnia-Liveband (Philip, Maral und Daphyd) aufgenommen worden sind. Songs wie I don’t speak human und Free transportieren erneut die Ideale von Omnia wie die Liebe zur Natur und persönlicher Freiheit, die Fans auf der der ganzen Welt kennen- und lieben gelernt haben nun noch stärker!

Die zweite CD (Poëtree“) enthält sieben ruhige, verträumte Vertonungen, die für Stenny selbst tiefe emotionale Bedeutung besitzen. Es handelt sich um Lieder, mit denen sie aufgewachsen sind oder die sie dazu inspiriert haben, so zu leben, wie sie es heute tun. Darunter finden sich so unterschiedliche Werke wie das schwedische Volkslied Gröne Lunden, eine Interpretation des deutschen Klassikers „Lili Marleen“, das niederländische Het Dorp,r Fuck Her Gently von Tenacious D und Nick Cave’s Mercy Seat“. Diese Lieder sind von Stenny in einem sehr intimen und ursprünglichen Setting gespielt und aufgenommen worden komplett alleine und in einem einzigen Durchgang. Auch diese CD verfügt über eine Spielzeit von 21 Minuten, was eine Gesamtspielzeit von 42 Minuten für das Album ergibt.

Beide CDs werden zusammen in einem wunderschön illustrierten Digipack veröffentlicht, das Steve Sic erneut zusammen mit Fieke (www.orchus.nl) entworfen hat. Nach den bildhübschen Illustrationen des Academy-Award-Gewinners Alan Lee auf dem Alive-Album war es nun an der Zeit, zwei weitere talentierten Familienmitgliedern von Stenny das Artwork mitgestalten zu lassen: Hier haben die Tierzeichner Renso Tamse und Marjolein Kruijt  mit ihren bemerkenswerten Talenten das neueste Werk bereichert.

Musick and Poëtree wird in den Benelux-Staaten im August 2011 veröffentlicht. Die offizielle Releaseparty findet auf dem Castlefest in Lisse (Niederlande) am 5. und 6. August statt. Für den deutschsprachigen Raum wird es im September so weit sein: Am 10. dieses Monats findet die Releaseparty auf dem Festival Mediaval (Selb, Deutschland) statt.

© 2021 Pagan-Magazin. , Powered by WordPress - Impressum