Wacken 2013 Anreise

26577aef3cWie jedes Jahr zieht es viele von euch nach Wacken, und um dort in Feierlaune anzukommen und enspannt zu Feiern hier einige Tipps und Infos:

 

Auch dieses Jahr ist die Frühanreise wieder ab Heute (Montag) möglich, kostet aber 20 Euro zuschlag. Morgen am Dienstag fallen noch 10 Euro an. Ab Mittwoch 00:00 Uhr gehts los mit Camping für lau.

 

Anreise mit dem Auto:

Falls ihr mit dem Navi anreist, beachtet bitte trotzdem die Beschilderung und Folgt ihr richtung W:O:A Camping, sonst kommt ihr irgendwo an, wo ihr definitiv nicht hinwollt.

Hinweis Elbtunnel: Umgeht den Elbtunnel am besten weiträumig, denn dort ist immer Stau, sowie informiert euch bitte im Verkefsfunk über Staus oder sonstige Behinderungen auf dem Weg.
RSH
Raum Flensburg 101,4 MHz
Raum Hamburg, Elbtunnel 102,9 MHz
Raum Heide/Itzehoe 103,8 MHz
Raum Kiel 102,4 MHz

Alsterradio
Raum Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen: 106.8 MHz

Für Bus und Bahnreisende:

Das W:O:A hat ein Spezielles Portal zur verfügung gestellt um euch zu Helfen: http://anreise.wacken.com/mp5/home?layoutTheme=mp5_wacken&lang=de

 

Auf dem Campingplatz:

-> Haltet Eure Tickets bereit – Tickets suchen bedeutet für Euch Hektik und für alle anderen unnötige Wartezeiten.
-> Befolgt bitte die Anweisungen der Stewards und nutzt die zugewiesenen Flächen. Fragen zum Festival werden gerne beantwortet, nachdem Ihr Euer Fahrzeug geparkt habt.
-> Haltet die Verkehrs- und Rettungswege frei.
-> Bitte beachtet, dass auf allen Flächen die Park- und Campingordnung zu beachten ist.
-> Beachtet bitte auch unsere Parkordnung: Es werden zwei Fahrzeugparkreihen gebildet und zwischen diesen Fahrzeugen entsteht der Freiraum für Eure Zelte und Eure Wohnutensilien – die Fahrspur die dann auf der anderen Seite Eures Fahrzeugs entsteht, dient als Verkehrs- und Rettungsweg für Euch und die Rettungsdienste!

 

See you there! RAIN OR SHINE

 

[`yahoo` not found]
Bookmark this on Google Bookmarks
Share on StumbleUpon
Bookmark this on Delicious
Share on reddit
Bookmark this on Digg

Kommentare

 

Comments are closed.

© 2019 Pagan-Magazin. , Powered by WordPress - Impressum