Archive for the ‘Paganfolk’ Category

Einheit Prod.: Auftritte 2015

Feb
13

Einheit Prod. hat die Auftrittstermine 2015 für ihre Bands bekannt gegeben.

Aethernaeum

18.03.15 Berlin www.k17-berlin.de/ + Moonspell & Septic Flesh

Ahnengrab

28.03.15 Dresden Puschkin / Dark Troll Night + XIV Dark Centuries a.o.
20.-21.02.15 Kiez bei Berlin www.frostfeuernächte.deFrostfeuernaechte2015 + Minas Morgul, Asenblut a.o.

 

9.-21.06.15 Cardelegen www.metal-frenzy.de + Gernotshagen a.o.
13.-15.08.15 Barth www.barther-metal-openair.de + Biföst, Agalloch a.o.
11.-12.09.15 Barleben www.metalembrace.de + Obscurity, Unlight a.o.

Bifröst

10.-11.04.15 Lichtenfells www.ragnaroek-festival.com + Lux Divina a.o.
15.-16.05.15 Bornstedt www.darktroll-festival.de + Odroerir, XIV Dark Centuries, a.o.
13.-15.08.15 Barth www.barther-metal-openair.debmoa2015 + Ahnengrab a.o.

Crypric Forest

07.03.15 Bern (CH) www.headbangersballbern.ch + Finsterforst a.o.
14.03.15 Lörrach Baden in Blut
10.-11.04.15 Lichtenfels www.ragnaroek-festival.com + Lux Divina a.o.
19.09.15 Selby (UK) www.warhornsfestival.co.uk + Skyclad a.o

Eden Weint Im Grab

14.03.15 Leipzig www.heidensturm.deHeidensturm2015 + Nagator, Darkestrah a.o.

EwiG Tour mit Nachtblut:

30.04.15 – Logo, Hamburg
01.05.15 – K17, Berlin
02.05.15 – Hellraiser, Leipzig
07.05.15 – Matrix, Bochum
08.05.15 – Checkpoint, Alfeld
09.05.15 – KUZ, Osterholz
14.05.15 – Rockfabrik, Nürnberg
15.05.15 – Backstage, München
16.05.15 – Zentral, Stuttgart
21.05.15 – Nachtleben, Frankfurt
22.05.15 – Kubana, Siegburg
23.05.15 – Club Schulz, Ottweiler

Fimbulvet

21.03.15 Rodewisch www.bav-rodewisch.de + Strydegor & Ravenpath

Finsterforst

07.03.15 Bern (CH) www.headbangersballbern.ch + Cryptic Forest a.o.
20.- 29.03.15 Heidenfest 2015 Tour + Wintersun, Korpiklaani, Turisas,
Heidevolk, Grailknights, Obscurity & Frosttide
15.-16.05.15 Bornstedt www.darktroll-festival.deDark_Troll2015 + Odroerir a.o.

 

03.06.15 Geiselwind www.outandloud.eu + Moonspell, Ahab a.o.
03.07.15 Hörnerkirche www.hoernerfest.de + Trollfest, Feuerschwanz, a.o.
09.07.15 Ballenstedt www.rockharz-festival.com + Eluveitie, Trollfest, a.o.
25.07.15 Lwiw (UKR) Carpathian Alliance + Graveworm, Endstille, a. o.
12.08.15 Dinkelsbühl www.summer-breeze.de + Cradle of Filth, Trollfest, a. o.
19.09.15 Selby (UK) www.warhornsfestival.co.uk + Skyclad a.o.

Hypnos

15.-16.05.15 Pfaffing www.bavarianbattle.deBavarian_Battle2015 +Rotting Christ a.o.

Lux Divina

10.-11.04.15 Lichtenfells www.ragnaroek-festival.com + Bifröst a.o.

Odroerir

20.02.15 Erfurt www.clubfromhell.de +Waldträne a.o.
15.-16.05.15 Bornstedt www.darktroll-festival.de + XIV Dark Centuries, a.o.
13.-15.08.15 Barth www.barther-metal-openair.de + Ahnengrab a.o.

 

Saxorior

04.-07.06.15 Jänschwalde www.gahlenmoscht.de + Strydegor a.o.

XIV Dark Centuries

14.03.15 Erfurt www.clubfromhell.de + Gernotshagen a.o.
28.03.15 Dresden Puschkin / Dark Troll Nightdarktroll2015

 

15.-16.05.15 Bornstedt www.darktroll-festival.de + Odroerir a.o.
09.-11.07.15 Ballenstedt www.rockharz-festival.com + Eluveitie a.o.

 

INGRIMM: Neuigkeiten und neuer Drummer

Feb
12

alex_finzl_ger_klLiebe Freunde der harten Musik,

es ist schon unglaublich wie die Zeit verrinnt; um nicht zu sagen Tempus Fugit ! 😉
Wir wollen uns bei euch noch mal für die fantastische Unterstützung des letzten Jahres bedanken.
Die Resonanz auf das neue Album haben wir sehr genossen und sind gleich wieder auf den Geschmack des Songwritings gekommen.
Wie bereits versprochen wollen wir daher bis zur nächsten Veröffentlichung nicht wieder eine so lange Zeit verstreichen lassen.

Aus diesem Grund dürfen wir euch verraten, dass wir derzeit an einem Novum für INGRIMM arbeiten.
Wenngleich es jetzt im nächsten Streich vermutlich kein ganzes Album werden wird,
wollen wir erstmals eine richtig lange „Mammutnummer“ im Zuge einer Konzept EP veröffentlichen.

Das ganze soll noch dieses Frühjahr Live (und auf Silberling) zu hören sein….

Mehr verraten wir Stück für Stück und hoffen, dass ihr uns weiter verfolgt

 

Veränderungen hinterm Drumset

Nachdem sich Klaus aus familiären Gründen in den strategischen Bereich der Band zurückziehen wird, übernimmt Alex  nun ab 2015 die Stecken bei INGRIMM.
Der offizielle Wechsel wird diesen Sommer mit einer gemeinsamen Show beider Schlagzeuger vonstatten gehen.

Alex Finzl sitzt bereits seit 18 Jahren hinter dem Schlagzeug und ist das neueste Mitglied der Band.
Nachdem er das erste Mal mit vier Jahren Drumsticks in den Händen hielt, spielte er sich in den Jahren darauf durch eine Reihe von Coverbands, bis  ihm letztendlich klar wurde, dass er mehr wollte.

Die Suche endete schließlich bei INGRIMM, wo er mit knallharten Grooves, hammerfesten Übergängen und  Doublebass der Band den richtigen Druck gibt.

rock on
eure INGRIMMigen

…und zum Überbrücken der Wartezeit

Heidentum ist kein Faschismus

Nov
29

Auf Facebook gibt es eine neue Seite auf der man sich darüber unterhalten kann. Ich halte es für eine gute Aktion, also LIKE!

 

htikf

Wacken 2013 die Vorbereitungen laufen!

Jul
12

Also es ist wieder so weit! Metal is comming home! Auf nach Wacken! 26577aef3c

Um eueren Besuch auf Holy Ground besser planen zu können steht euch auch dieses Jahr wieder das RUNNING ORDER TOOL zur Verfügung. Für die Neulinge, aber auch für alle erfahrenen Wacken besucher empfehlen wir euch das FESTIVAL ABC durchzulesen bevor man hin fährt.

Folgende Bands sind für die Freunde des gepflegten Pagan zu empfehlen:

Alestorm
Black Messiah
Corvus Corax
Die Apokalyptischen Reiter
Faun
Fejd
Feuerschwanz
Finsterforst
Haggard
Ignis Fatuu
Nachtblut
Naglfar
Rabenschrey
Ragnarok
Russkaja
Subway to Sally
Wirrwahr

Wir werden auf jeden fall versuchen euch live von diesen Konzerten zu berichten. Natürlich steht noch vieles anderes auf unserem Plan, aber wir werden da sein RAIN OR SHINE!

 

 

TANZT! 2012

Jan
31
Nach einem großartigen Jahr in Rosenheim und vier erfolgreichen  Jahren in Kufstein, forderten die Veranstalter des TANZT!-Festivals die  Münchner zum tanzen auf. Sechs Bands wurden angekündigt und man durfte  sehr gespannt auf einen Abend voller tanzender und tobender Folk- und  Mittelalter-Begeisterten sein.
In der Halle spielten die sechs Bands und im Club war ein großer Markt aufgebaut mit einer Bühne wo eine weitere Band spielte.
Desweiteren brachten Furor Gallico und Folkstone diverse Busse mit Fans aus Italien mit, um sie zu unterstützen.
Musica Immortalis
 mi
Die  7 Musiker aus München, waren die Opener des diesjährigen  TANZT!-Festivals. Mit ihren Dudelsäcken, Flötten, der Gitarre, dem Bass  und dem Schlagzeug, waren sie eine sehr gute Wahl um den Abend zu  starten. Durch ihre Mischung aus Folklore und an den Metal angelehnten  Sounds heizten Musica Immortalis das Publikum ordentlich ein. Mittels  ihrer unterschiedlichen Instrumenten, haben sie jede Menge  Abwechslungsreiche Lieder im Repertoir. Doch sollte die Sängerin einmal versuchen einen Ton zu treffen und den getroffenen vielleicht auch mal zu halten.
Furor Gallico
 fg
Zwei  Gitarristen, einen Bassisten, eine Violinistin, eine Harfenspielerin,  einen Whistle- und Bouzoukispieler, einen Schlagzeuger und jede Menge  Sänger. So sieht die Besetzung bei den Italienern aus Mailand aus. Nach  den folkigen und sanften Klängen vom Opener, spielten die acht Männer  und Frauen von Furor Gallico zwar auch sehr viel Folk, welcher von dem  tiefen Growling des Frontsängers begleitet wurde. Diese Kombination aus  sehr folkloristischen Merkmalen und dem gutturalem Gesang, sorgte dafür  das die Menge vor der Bühne regelrecht tobte und vor allem die  mitgereisten Italiener unterstützen ihre Helden voll und ganz.
Troll Bends Fir
 tbf
Die  „Beer-Folk-Band“ aus St. Petersburg war als dritte Band angesagt und  sorgte von Beginn an für Stimmung. Die 5 Russen ließen nichts anbrennen  und sorgten während ihrer ganzen Spielzeit dafür, dass sich keiner der  Zuschauer still halten konnte. Eine relativ unbekannte Band, dennoch  kann sie mit jeder Band mithalten. Eine Gitarre, einige Whistles, eine  Violine, ein Bass und ein Schlagzeug. Das reicht um eine Band  aufzustellen, die sehr viel Partystimmung ins Publikum übergibt. Mit dem  zum Teil versoffenen, rauchigem, aber in anderen Momenten auch sehr  sauberen und hohen Gesang haben die Russen das TANZT!-Festival  verzaubert.
Folkstone
 fs
Die zweiten und letzten Italiener des  Abends bestiegen die Bühne und fingen sofort an mit ihren Dudelsäcken  die Meute in Stimmung zu bringen. Begleitet von Schalmeien, Harfen,  Gitarren, einem Bass und einem Schlagzeug lieferten die 9 Musiker aus  Bergamo eine richtig gute Show. Die mittelalterlich-angehauchten Lieder  begleitet von einer durchdringenden, starken Stimme sorgten für das  gewisse Extra in der Menge. Die mitgereisten Anhänger grölten und  schunkelten die ganze Zeit zu der Musik von Folkstone. Mit „Anime  Dannate“ zu Beginn, über „Terra Santa“ und „Folkstone“ ging es dann zu  ihrem letzten Lied „In Taberna“ hin. Jede einzelne Minute des Gigs wurde  ausgenutzt um Stimmung zu machen.
Vroudenspil
 vs
TANZT! ohne  Vroudenspil ist unvorstellbar. 2007 in Rosenheim mit dabei. 2008 – 2011  in Kufstein dabei und auch heuer in München mit am Start. Die vorletzte  Band des Abends war nun dran ihre Größe zu beweisen. Mit ihren  Schalmeien, Dudelsäcken, Gitarren, ihrem Bass, ihrem Schlagzeug und  diversen Flöten machten sie sich auf die Reise in einen wunderbaren  Auftritt vor einem stimmungsgeladenen Publikum. Die Freibeuter legten  wie die vorherigen Bands sofort los und auch sie schafften es das  Publikum weiterhin anzuheizen. Von Müdigkeit keine Spur. Das Publikum  tanzte zu Liedern wie „Meute toter Narren“, „Rum für die Welt“ bis es  mit „Der unwichtige Bösehold“ zu Ende ging.
Weiterhin spielten sie  zwei Lieder von dem Album das nächstes Jahr erscheint, doch mehr soll an  dieser Stelle nicht verraten werden.
Ignis Fatuu
 igf
Die letzte  Band des diesjährigen TANZT! waren die Nürnberger von Ignis Fatuu. Mit  vielen unterschiedlichen Instrumenten und einem sehr klaren Gesang  meisterten sie die Vorstellung. Es war eine solide Leistung bis zwei  Lieder vor Schluss. Denn da verabschiedete sich Alexander Trappe und  begrüßte Andreas „P.G.“ Haensel, den neuen Frontmann der Band. Dieser  stellte sich kurz vor und spielte gleich zwei Lieder die nächstes Jahr  auf der neuen Platte der Band erscheinen werden. Ein grosser unterschied zwischen den beiden Sängern ist ganz klar merkbar. Bleibt zu hoffen dass, wenn sie sich eingespielt haben kein Qualitätsverlust merkbar ist.
Fazit:
Die 20 Euro im Vorverkauf  waren jeden Cent wert. Selten sieht man eine so gewaltige Stimmung wie  auf dem diesjährigen TANZT!. Die Veranstalter haben sehr gute Bands  ausgewählt, die keinen still stehen gelassen haben. Ein einzigartiges  Konzert mit einzigartigen Bands.
Nächstes Jahr soll es im Backstage Werk stattfinden. Ich kann es nur empfehlen dort hin zu gehen.

Feuertanz 2012 Review

Jan
29
Das Feuertanz Festival 2012 ist leider schon ein bisschen her, aber trotzdem bin ich der Meinung, das man euch dieses Geniale Festival nicht vorenthalten kann.
Zuerst allgemein zum Festival:
Die Organisation war wie gewohnt nahezu perfekt und Besucherfreundlich gestaltet. Das einweisen auf den Campingplätzen war recht unbürokratisch, sodass sich gruppen zusammenstellen konnten und eine gemütliche Runde unter bekannten möglich war. Der Einlass ist wie immer ein Nadelör gewesen, aber trotzdem hat es die Security geschafft alles recht zügig abzuarbeiten. Das Wetter war dieses Jahr ausnahmsweise bis auf den vorabend regenfrei und schön Warm.
Auf dem Markt erhielt man alles was das Mittelalterherz begehrt, und natürlich war auch mal wieder für das Leibliche Wohl gesorgt. Für die Beschallung auf dem Markt sorgten Fatzwerk, Zackenflanke und Schattenschweif.
Festivals_2012.06.22-23_Feuertanz_02_Fatzwerk_IMG_9389.JPG.smallFestivals_2012.06.22-23_Feuertanz_10_Zackenflanke_IMG_0774.JPG.smallFestivals_2012.06.22-23_Feuertanz_05_Schattenschweif_IMG_9810.JPG.small
Als erste Band wurden die Sandsacks ausgewählt welche einen guten irischen sound lieferten und mit ihren Texten und liedern jedem anwesenden spass machten.
Sandsacks
Nach dem Irischen sound wurde astreiner schottischer Sound von Saor Patrol geliefert, die auch den letzten trägen Zuschauer zum Mitmachen bewegten.

Saor Patrol

Jetzt wo die Menge aufgeheitzt ist kamen die Pagan-Folker von Faun. Und brachten den Overkill mit ihren Sphärischen klängen und liedern.
FAUN
Nach der Abkühlung von Faun kamen die Apokalyptischen Reiter die eine Show darbrachten, die ihr gleiches sucht und nahezu extatisch war!

Die Apokalyptischen Reiter

Den Abend beendete die letzte Instanz, die zwar gut waren, aber nicht an die Leistung der Reiter herankamen.
Festivals_2012.06.22-23_Feuertanz_08_Letzte_Instanz_IMG_0509.JPG.small[1]
Am nächsten morgen ging es gleich mit viel Niveau los … Das Niveau eröffnete den zweiten tag und liesen mal wieder kein Auge trocken.
Festivals_2012.06.22-23_Feuertanz_11_Das_Niveau_IMG_0877.JPG.small[1]
Danach kam der best Auftritt des Festivals: IGNIS FATUU!
Festivals_2012.06.22-23_Feuertanz_12_Ignis_Fatuu_IMG_1073.JPG.small[1]
Coppelius waren zwar gut, aber durch die falsche Athmosphäre haben sie schon etwas gelitten.
Festivals_2012.06.22-23_Feuertanz_13_Coppelius_IMG_1164.JPG.small[1]
Bei Feuerschwanz blieb auch kein Auge trocken.
Festivals_2012.06.22-23_Feuertanz_14_Feuerschwanz_IMG_1386.JPG.small[1]
Die letzten Bands konnten wir aus gesundheitlichen Problemen nicht mehr ansehen.
Fazit:
Geniales Festival und super Organisation, aber das Wetter war SEHR Heiss! Ich musste bei den letzten Bands leider aufgrund eines Hitzschlages aufgeben, aber ich bin sicher nächstes Jahr wieder dabei, und das kann ich jedem nur an Herz legen auch zu kommen.

TANZT! 2013 Lineup steht

Jan
28

Tanzt! 2013 FlyerFEUERSCHWANZ
Mittelalter-Folk-Rock aus Erlangen (Deutschland)
http://www.feuerschwanz.de/

VROUDENSPIL
Freibeuter-Folk aus Rosenheim/München (Deutschland)
http://www.vroudenspil.de/

TROLL BENDS FIR
Folk-Metal/Humppa-Metal aus St. Petersburg (Russland)
http://trollge.ru/

VOGELFREY
Mittelalter-Folk-Metal aus Hamburg (Deutschland)
http://www.vogelfrey.net/

VERMALEDEYT
Moderner Mittelalter-Folk aus Memmingen (Deutschland)
http://www.vermaledeyt.de/

DALRIADA
Folk-Metal aus Sopron (Ungarn)
http://www.dalriada.hu/

UNDSCHULDIG
Mittelalter-Folk aus Darmstadt (Deutschland)
http://www.undschuldig.de/

In der Backstage Werkstatt:

FATZWERK
Mittelalterliche Marktmusik aus München (Deutschland)
http://www.fatzwerk.de/

THE REAL MOTHERFOLKERS
Traditional Irish & Scottish Folk aus München (Deutschland)
http://www.motherfolkers.de/

Einlass: 15 Uhr / Beginn: 16 Uhr
VVK: 20 Euro + Gebühr / AK: erhöhter Preis

Tickets gibt es bei Eventim, Extratix und München Ticket.

Mehr auf http://www.tanzt-festival.de/ und http://www.facebook.com/mrwconcerts

Eine Veranstaltung von Backstage Concerts GmbH und MRW – Concert Promotion & Booking

Tanzt! 2012

Nov
2

Auch dieses Jahr lockt das Tanzt!-Festival wieder mit einem guten Line-Up. Bands wie Ignis Fatuu, die Abschied von ihrem Sänger nehmen, Vroudenspil, die Lokalmatadoren, Folkstone, die ihre Fans busweise aus Italien mitbringen und natürlich Troll Bends Fir, die genialen russischen Humppametal machen.

Als Vorbands sind noch Furor Gallico aus Italien und Musica Immortalis aus München zu erwähnen. Der angeschlossene Mittelaltermarkt im Club wird von den Musikern The Real Mother Folkers beschallt.

Alleine dieses Line-Up ist schon den weiten Weg wert, aber dieses Jahr gibt es eine weitere Neuerung: Es findet im Backstage in München statt! Nachdem das Festival nun nicht mehr vom BB Events e.V. veranstaltet wird, konnte man es auch verlegen und nichts lag näher als das Backstage in München.

 

Nähre Infos und Kartenbestellung unter:

Wacken 2012 noch 87 Tage!

Mai
7
Noch dreimal duschen dann ist Wacken! In genau 87 Tagen geht es los! Die Wilden fallen wieder über das kleine Dorf Wacken her! Die Metaller kommen „nach Hause“ und verbringen mal wieder unvergessliche Tage im schönen Schleswig-Holstein.
In dem kleinen beschaulichen Dorf findet jetzt schon seit 23 Jahren das W:O:A statt. Es ist inzwischen das größte Metal Festival der Welt, hat schon lange Kultstatus erreicht. Es  ist nunmehr seit sieben Jahren in Folge ausverkauft und es ist noch keine Besserung zu sehen. Bauer Trede kann nun mal auch keinen Platz aus dem Kordhut zaubern.
Die Bands sind dieses Jahr mal wieder die Creme della Creme der Metal Szene:
Agro, Amaranthe, Amon Amarth, Aura Noir, Axel Rudi Pell, Blaas of Glory, Broilers, BugGirl, Channel Zero, Chthonic, Circle II Circle, Coroner, Cradle of Filth, Crimes of Passion, D-A-D, Danko Jones (Spoken Word), Dark Funeral, Darkest Hour, Dead by April, Decapitated, Delain, Dimmu Borgir, Dio Disciples, Djerv, DRI, Dødheimsgard, Electric Wizard, Eisenherz, Endstille, Eschenbach, Forbidden, Gamma Ray, Gehenna, Ghost Brigade, Graveyard, Hammercult, HammerFall, Henry Rollins (Spoken Word), In Extremo, In Flames, Insomnium, Kamelot, Kylesa, Leaves’ Eyes, Leningrad Cowboys, Machine Head, Manimals, Manticora, Massacre, Megaherz, Ministry, Mono Inc., Moonspell, Napalm Death, Nasum, Oomph!, Opeth, OverKill, Paradise Lost, Red Fang, Riotgod, Russkaja, Sacred Reich, Sanctuary, Saor Patrol, Saturnian, Saxon, Schandmaul, Scorpions, Sepultura, Sick Of It All, Six Feet Under, Suicide Silence, Sylosis, Testament, The Black Dahlia Murder, The BossHoss, Torfrock, U.D.O., Unearth, Victims of Madness, Vogelfrey, Volbeat, Volxrock, Warbringer, Warrior Soul, Watain, We Butter the Bread with Butter, Winterfylleth, Wölli und die Band des Jahres
(Liste von Wikipedia)
Besonders freuen wir uns auf folgende Bands:
Amon Amarth
Cradle of Filth
Dark Funeral
Dimmu Borgir
Endstille
In Extremo
Insomnium
Leaves’ Eyes
Moonspell
Opeth
Schandmaul
The Black Dahlia Murder
Vogelfrey
Watain
Falls wir uns noch eine Karte schießen können, dann werden wir live von Wacken berichten! Sollten wir noch einen Fotopass bekommen, werden wir euch natürlich wieder mit den besten Bildern versorgen!


 

CD-Review: Waldträne – Fern der Wurzel

Jan
13
Das Debütalbum der Formation Waldträne ist sehr minimal gehalten. Die Band schafft es auch mit wenig Instrumenten trotzdem ein kraftvolles Klangbild zu erschaffen, es kommen nur Gitarre, Flöte und Gesang zum Einsatz. Lediglich das letzte Stück ist etwas rockig angehaucht. Die Texte sind inhaltsreich und interessant, und werden durch die Sängerin und den Sänger eindrucksvoll rübergebracht.

Titel:

1. Waldträne:

Ein Lied, das durch einen wunderbaren Text eingeleitet wird und dann durch einen leicht eingängigen und sofort mitsingbaren Refrain gestützt wird.

2. Nacht der Skalden:

Die Nacht der Skalden geht sofort ins Hirn und brennt sich fest als Ohrwurm! Kaum zu glauben, dass man hier nur eine Gitarre hört, aber es reicht aus um eine wahnsinnig gute Stimmung in das Lied zu transportieren.

3. Balmung:

Die Geschichte des Schwertes Balmung aus dem Nibelungenlied.

4. Alte Feuer:

Leise beginnendes Lied mit einem kraftvollen mittleren Teil und einem wieder leise ausklingenden Ende.

5. Gesang des ewig Alten:

Ein eher ruhiges Stück über die alten Göttersagen.

6. Wotans Boten:

Hier geht es um Hugin und Munin, die beiden Raben des Wotan.

7. Einsamer Wolf:

Das Lied eines einsamen Wandersmannes, bzw. des einsamen Wolfes.

8. Fern der Wurzel:

Eine ruhige Ballade, die ein würdiges Titellied des Albums ist. In der Mitte ist kurz ein Gewitter zu hören, dass zur Gesamtstimmung des Liedes passt.

9. Schild an Schild:

Eine Wikinger Ballade, die den Einzug in Walhalla beschreibt.

10. Lied der Walküre:

Das Lied der Walkürensage.

11. Beltane:

Hier kommen E-Gitarre, Schlagzeug und Growling zum Einsatz, aber auch der Cleargesang der Sängerin.

Fazit:

Eines der besten Pagan-Folk Alben, das ich je hören durfte. Durch die inhaltsreichen Texte werden die Geschichten der Mythologie optimal transportiert und in Lieder gefasst. Diese CD ist ein absoluter Geheimtipp für alle, die sich mit vorchristlicher Mythologie beschäftigen.
Bestellt werden kann das Album HIER

© 2019 Pagan-Magazin. , Powered by WordPress - Impressum